Standard Supportende für Windows 7 und Windows Server 2008 RZ

Sophos hat den Standard-Support für alle Geräte mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2, die über die Sophos Enterprise Console (SEC) verwaltet werden, eingestellt. Weiterer Support ist für beide Betriebssysteme zum Kauf erhältlich ("Extended Support"-Lizenz).

Ohne eine "Extended Support"-Lizenz werden ab 1. Februar alle Sophos-Updates für Geräte mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2, die über SEC verwaltet werden, deaktiviert.

 

Wichtige Daten zum Support-Ende:

Windows 7 und Windows Server 2008 R2

31.12.2020 -> Standard-Lizenz

31.03.2023 -> Extended Lizenz

Für welche Produkte ist Extended Support erhältlich?

Endpoint Protection Standard/Endpoint Protection Advanced

Server Protection for Virtualization, Windows und Linux/Server Protection Enterprise

  • Kunden, die ab 01.01.2021 noch auf On-Premise Endpoint / Server laufen (SEC managed) und Windows 7 / Server 2008 R2 im Einsatz haben, müssen zusätzlich eine Extended Support Lizenz abschließen, um diese Plattformen weiter im Sophos Kontext betreiben zu können.
  • Kunden, die Central Endpoint / Intercept X bzw. Central Server auf Windows 7 und Server 2008 R2 einsetzen, haben noch bis 31.12.2021 Zeit, bis auch dort die Extended Support Lizenz fällig ist.

Nur die betroffenen (Windows 7 u. Server 2008 R2) Geräte benötigen eine Extended Support Lizenz.

Beispiel: Ein Kunde hat 1.000 EPA Lizenzen und 350 User mit Windows 7 Geräten und 50 Server mit 2008 R2, der Rest ist Windows 10 und Server 2016/2019.

Die 1.000 EPA Lizenzen müssen weiterhin aktiv gehalten werden und der Kunde braucht aus der Staffel 1-499 (350+50) eine Extended Support Lizenz für den Zeitraum der Nutzung von Windows 7 und Server 2008 R2.

Wenn Sie Fragen zu weiteren unterstützten Plattformen und Betriebssysteme mit End-Daten haben oder näheres über die Extended Support-Lizenz wissen möchten, rufen Sie uns bitte einfach an oder schreiben uns eine E-Mail über unser Kontaktformular! Wir unterstützen sie sehr gerne dabei!